Der Weg zu mir.

Hedwigstraße 7, 80636 München 0173 5691762 georg „Klammeraffe“ georglichtenegger.de www.georglichtenegger.de

WORUM GING´S?

Zwischen 2009 bis 2014 habe ich mein Masterstudium an der Bauhaus Universität Weimar absolviert. In dieser Zeit habe ich auch vier Theaterstücke verfasst und drei davon inszeniert. Diese Phase war für mich persönlich sehr wertvoll. Denn hier lernte ich, wie man Konzentration in einem Raum mit vielen Menschen herstellt. Und wie man einen Spannungsbogen aufbaut, der die Zuschauer durch die Veranstaltung trägt. Für mein jetziges Engagement in der Live-Kommunikation sind dabei natürlich auch vielerlei Fähigkeiten geschult worden: Ich musste jeden Tag Ideen haben. Ich musste lernen, meine eigenen Ideen nach äußeren Kriterien fundiert zu bewerten. Mein Verständnis von Dramaturgie, Botschaften, Spannungen und Energiekurven wurde geschärft. Ich habe Storytelling anhand eigener Projekte gelernt. Und auch herausgefunden, was der Kern jeder Story ist. Das Leben als Künstler hat seinen Reiz. Dennoch habe ich mich 2015 entschieden, in die Live- Kommunikation zu wechseln. Auch eine Kunst. Diesen gelungenen Schritt habe ich bis heute nicht bereut.

Das Copyright der Fotos dieser Seite von oben nach unten liegt bei: Marjan Grunewald, Marjan Grunewald, Arancha Lorenzana, Marjan Grunewald, Oliver Artl, Marjan

Grunewald, Frank Wiemers.

Der Weg zu mir.

Hedwigstraße 7, 80636 München 0173 5691762 georg „Klammeraffe“ georglichtenegger.de www.georglichtenegger.de

WORUM GING´S?

Zwischen 2009 bis 2014 habe ich mein Masterstudium an der Bauhaus Universität Weimar absolviert. In dieser Zeit habe ich auch vier Theaterstücke verfasst und drei davon inszeniert. Diese Phase war für mich persönlich sehr wertvoll. Denn hier lernte ich, wie man Konzentration in einem Raum mit vielen Menschen herstellt. Und wie man einen Spannungsbogen aufbaut, der die Zuschauer durch die Veranstaltung trägt. Für mein jetziges Engagement in der Live-Kommunikation sind dabei natürlich auch vielerlei Fähigkeiten geschult worden: Ich musste jeden Tag Ideen haben. Ich musste lernen, meine eigenen Ideen nach äußeren Kriterien fundiert zu bewerten. Mein Verständnis von Dramaturgie, Botschaften, Spannungen und Energiekurven wurde geschärft. Ich habe Storytelling anhand eigener Projekte gelernt. Und auch herausgefunden, was der Kern jeder Story ist. Das Leben als Künstler hat seinen Reiz. Dennoch habe ich mich 2015 entschieden, in die Live-Kommunikation zu wechseln. Auch eine Kunst. Diesen gelungenen Schritt habe ich bis heute nicht bereut.

Das Copyright der Fotos dieser Seite von oben nach unten liegt bei: Marjan Grunewald, Marjan

Grunewald, Arancha Lorenzana, Marjan Grunewald, Oliver Artl, Marjan Grunewald, Frank

Wiemers.